MATHElino-Fortbildung

Im Rahmen der Fortbildung lernen Sie die Grundelemente des Konzepts kennen: Sie experimen­tieren zunächst frei mit verschiedenen Materialien, bear­beiten anschließend Forscheraufträge und entwickeln darauf aufbauend Lernumgebungen insbesondere zu den Leitideen „Muster und Strukturen“ sowie „Raum und Form“. Die Lernumgebungen können sowohl im Rahmen der Kooperation von Kindergarten und Grundschule als auch im Anfangsunterricht eingesetzt werden.

Die Fortbildung richtet sich an Erzieher/innen und Grund­schullehrer/innen, insbesondere an diejenigen, die in der Kooperation Kindergarten-Grundschule tätig sind. Die Teilnahme von Tandems aus kooperierenden Einrich­tung­en ist ausdrücklich erwünscht. Ein zweiter Fortbil­dungs­baustein zum Thema „Lernbegleitung“ ist für Herbst 2018 anvisiert.

 

Referent:

Dr. Rein­hold Haug ist Aka­de­mi­scher Ober­rat an der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le Frei­burg und ar­bei­tet im In­sti­tut für Ma­the­ma­ti­sche Bil­dung. Seine Fort­bil­dungs­schwer­punk­te sind Über­gang Kin­der­gar­ten – Grund­schu­le, Pro­duk­ti­ves Üben, Ent­de­cken­des Ler­nen und Ein­satz von Lehr- und Lern­ma­te­ria­li­en.

Grundelemente des Konzepts

Fortbildungsbaustein 1: Grundelemente des Konzepts

Leitung: Dr. Reinhold Haug

Adressat/innen: Grundschulkräfte, Erzieher/innen

Termin: Dienstag, 20.03.2018, 14.30 bis 17.00 Uhr

Ort: Pädagogische Hochschule Freiburg, KG IV, Raum 222

Kontakt & Anmeldung: reinhold.haug(at)ph-freiburg.de

Kursgebühr: 20 €